Home Tiervermittlung Tierschutzverein Tierabgabe Spenden und Helfen Impressum
26.06.1997

Gründung des Tierschutzverein Radeberg

 

Standort: Pulsnitzer Straße, Radeberg

30.06.2007

Fest zum Zehnjährigen

2008

geplanter Umzug des Tierheims

03.10.2009

Umzug ins neue Domizil: An den Dreihäusern 12

 

Zum Verein:

 

Der Tierschutzverein wurde 1997 gegründet und besteht aus freiwilligen aktiven Mitgliedern, sowie Fördermitgliedern. Aushängeschild des Vereins ist das Tierheim im Radeberger Ortsteil Lotzdorf.

 

Der Verein hat es sich - wie jeder Tierschutzverein - zur Aufgabe gemacht für hilfebedürftige Tiere einzustehen. Dies beinhaltet zum Einen Aufklärungsarbeit zu tierschutzrelevanten Themen und zum Anderen die Betreuung und Behandlung von kranken, verletzten oder vernachlässigten Tieren.

 

Um im Tierschutz bestehen zu können, ist der Verein ständig auf die Unterstützung der Mitglieder und Freiwilliger angewiesen, ob finanziell oder vor Ort im Tierheim. Nur so gelingt die alltägliche Bewältigung der anstehenden Aufgaben (Reinigung, Fütterung, tierärztliche Versorung etc.).

 

Wenn auch Sie den Verein unterstützen möchten, dann klicken Sie im Menü auf "Spenden und Helfen" oder schauen Sie persönlich im Tierheim vorbei.

 

Wir freuen uns!

  

Igelrettung 2017

Unsere 2 Notfalligel sind am Sonntag, den 15.10.2017 aus Igelbeul (Igelhilfe Radebeul) zurück gekehrt. Im 2. Zwinger, eigens von Romy igelgerecht eingerichtet, wohnen die beiden.

Ob die im Zwinger überwintern oder wir sie vorzeitig in die Freiheit entlassen, müssen wir noch überlegen. Sobald die Igelhilfe, für den Winterschlaf fitte igel haben, kommen ein paar zu uns. Geben und nehmen.

Fotos unten: Igeldame Daniela hatte eine offene Wunde am Kopf. Lydia und Romy hatten über 30 Maden rausgeholt bevor sie nach Igelbeul kam. Die Beiden fahren die Tage zur Igelhilfe um die Basics für die erste Notversorgung zu lernen. Dann sind wir fit für die kleinen Stacheltiere.
st...
 

 

Hoffest 2017

Wir feiern 20-jähriges Bestehen unseres Vereins. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns so tatkräftig unterstützt haben und auch vielen Dank für die zahlreichen Spenden und Geburtstagsgeschenke! Hier ein paar Impressionen vom Fest...

 

Unsere Arbeit

 

 

Kastration herrenloser Katzen

-Hauptstraße-Radeberg -

 

 

22. Januar 2017

(Stand: 30 Katzen)

 

Uns gingen die wohl LETZTEN Streuner von der Hauptstraße ins Netz. Wir bitten alle Anwohner der Innenstadt die Augen offen zu lassen. Falls immernoch Katzen in der Innenstadt (Hauptstraße/Pirnarische Straße) gesehen werden dann bitte uns Meldung machen. Wenn wir wirklich alle haben sollten kommen die erwachsenen und nun kastrierten Tiere wieder zurück, dafür müssen wir aber wirklich sicher sein, dass wir alle haben.

 

15. Dezember 2016

(Stand: 25 Katzen)

 

Nach einem reinsten Vermittlungsmarathon in den letzten 3 Wochen hatten wir wieder Aufnahmekapazitäten. Durch die Mithilfe von fantastischen Anwohnern konnten wir innerhalb 4 Tagen insgesamt 9 Katzen einfangen. Darunter 1 Mutter mit 4 Kitten, 2 kranke Kitten, welche am gleichen Tag noch in die Klinik behandelt werden mussten, und 2 ausgewachsene Damen. Wir sind überglücklich aber und langsam ist Ende in Sicht. Wir wissen noch von mindestens 2 Erwachsenenen und 3 Jungtieren.  

  

 

 

13. November 2016 

(Stand: 16 Katzen)

 

Erneuter Zuwachs von der Innenstadt. Die insgesamt3 Kitten konnten wir mit der Hand einsammeln, für die Mutti brauchten wir allerdings eine Lebendfalle und viel viel Geduld.

 

 

 

12. Oktober 2016

 

Die Anwohner und die Stadt wünschen sich eine rasche Lösung für das Streunerproblem in der Radeberger Innenstadt. Unser Problem hat die Sächsische Zeitung sehr gut aufgegriffen.  

 

um den Artikel komplett zu lesen, einfach auf das Bild klicken

_____________________________________________________________________

  

 

08./09. Oktober 2016

(Stand: 12 Katzen)

  

Da immer mehr Katzen zu uns ins Tier kamen, musste unsere Fangaktion einwenig pausieren. Nun haben wir wieder Kapazitäten und die nächsten 3 Streuner wurden mit Hilfe von Anwohnern gefangen. Zwei Mädchen und ein Junge, wahrscheinlich aus einem Wurf von diesem Jahr

 

 

Unsere drei ersten Jungtiere (v.l. Oskar, Hans und Grumpy) sind mittlerweile kastriert und in eine Pflegestelle umgezogen. Es wurden Geradien und eine Campylobacter-Infektion diagnostiziert, allerdings schlägt die Behandlung optimal an. Die ersten Streicheleinheiten werden noch skeptisch genossen. 

  

 _________________________________________________________________

 

 

 2.-4. Septemer 2016

(Stand: 9 Katzen)

 

Da sich unser Bestand im Tierheim langsam verringerte, konnten wir erneut beginnen, herrenlose und unkastrierte Katzen an unseren Brennpunkten in der Radeberger Innenstadt, einzufangen. In der ersten Septemberwoche haben wir es geschafft drei Jungkatzen und eine Katzenmutter mit ihren ca. 3 Wochen alten Kitten zu uns zu nehmen. Allen geht es soweit gut.

 

In den kommenden Wochen werden wir versuchen, die restlichen Katzen zu fangen. Auch diese werden wir versorgen und einem Veterinär vorstellen (zur Kastration, Parasitenbehandlung usw.), evtl. aufpäppeln, sozialisieren und gegebenenfalls in ein Zuhause vermitteln oder wieder auswildern (lt. Tierschutzordnung). Wer sich für eine Sampfote interessiert, kann gern mit den Mitarbeitern Kontakt aufnehmen und zum "Kennenlernen" im Tierheim vorbei kommen.

  

 

 

 

 

 

 

____________________________________________________________________

 

 

 

2. August 2016

 

 um den Artikel komplett zu lesen, einfach auf das Bild klicken

 

Wegen enormen Platzgrünen konnten wir nur vereinzelt von der Hauptstraße aufnehmen. Dies waren vorallem verwaiste Kitten und / oder verletzte Tiere. Unsere kleine "Drei-Bein-Fine" und unsere Flaschenkinde "Fibi" und "Elsa" sollten nur der Anfang einer großen Streunergruppe, mitten in der Radeberger Altstadt, sein. 

 

 v.l. Fine, Fibi, Elsa - Juli / August 2016

 

 


Tierheim Radeberg
An den Dreihäusern 12
01454 Radeberg

Tel: 03528 / 22 90 605
Fax: 03528 / 44 20 16
kontakt@tierheim-radeberg.de

Hotline 0174 / 973 1661


Öffnungszeiten

Montag / Dienstag / Donnerstag

11:oo - 12:oo
 

Samstag
11.oo - 13.oo Uhr
18.oo - 19.oo Uhr